Die Wolkenkratzer der 5th Avenue aus der Froschperspektive.

Zur Eröffnung vom Adidas NYC Flagship Store nach New York

Adidas aus Herzogenaurach erteilte uns im Oktober 2016 den Auftrag den neuen, weltweit größten Brand Flagship Store „adidas NYC“ vor seiner Eröffnung am ersten Dezember 2016, quasi im jungfräulichen Zustand zu fotografieren. Yeah, wir fahren zum Arbeiten und zum Vergnügen nach New York!

Innenansicht vom Brand Flagship Store „Adidas NYC" in New York

Der Job in New York
Vom 24.–26.11.2016 waren wir neben ein paar Handwerkern, Putzleuten und einem Filmteam fast allein in dem rund 3.000 Quadratmeter großen, dreigeschossigen Store an der Ecke 5th Avenue und 46th Street. Tribünen mit großen Bildschirmen, Umkleidekabinen im Stile der Stadion-Umkleiden von Top-Teams, eine Laufbahn zum Testen der Produkte, Fitnessberatung, eine Bar mit gesunden Säften und Snacks, und vieles mehr umfassen das neue Retail-Konzept von Adidas namens „Stadium“. Der Konsument soll beim Betreten des Ladens sofort in die Welt des Sports eintauchen. Diese Atmosphäre typischer High-School‑Stadien galt es in Bildern zu dokumentieren.

Das Vergnügen in New York
Meine Assistentin Clarissa und ich, reisten schon am 20.11.2016 nach New York, um uns auf Fototour zu begeben. Die Zeit war knapp, für den 27.11.2016 war schon der Rückflug gebucht. Dank Jetlag sind gleich am ersten Tag ein paar Aufnahmen in den frühen Morgenstunden entstanden, die ich schon vor 23 Jahren an den selben Orten gemacht hatte.

Zwei Bilder von der Brooklyn Bridge nebeneinander gestellt. Das Erste aufgenommen 1994, das Zweite von 2016.
Vergleiche die Bilder und suche die Unterschiede.
Zwei Bilder von der Kreuzung East 23th Street und 3rd Avenue nebeneinander gestellt. Das Erste aufgenommen 1994, das Zweite von 2016.
Vergleiche die Bilder und suche die Unterschiede.

New York ist Inspiration pur
Es gibt so viele Orte und Sehenswürdigkeiten, die man in New York anschauen kann. Wir haben uns in den paar freien Tagen Blasen an die Füße gelaufen, sind kreuz und quer mit der New Yorker Subway gefahren, haben im Meatpacking District lecker gegessen und waren begeistert von den vielen Ideen der New Yorker und der Stadt an sich.

Hier für Euch einige Eindrücke unserer Fotoreise.

Die Brooklyn Bridge
Die Brooklyn Bridge, 1883 fertiggestellt, ist eine der ältesten Hängebrücken in den USA. Sie überspannt den East River und verbindet die Stadtteile Manhattan und Brooklyn miteinander. Die Brücke hat heute sechs Fahrspuren sowie in der Ebene darüber einen breiten Fuß- und Radweg. Hier muss man unbedingt zu Fuß über die Brücke gehen und den Ausblick über den East River nach Manhattan genießen.

Der Brooklyn Bridge Park
Unter der Brooklyn Bridge befindet sich der Brooklyn Bridge Park und nebenan die Brooklyn Heights. Die Gegend wurde bereits 1965 zum ersten Historic District von New York City ernannt. Von hier aus hat man den besten Blick auf die Skyline von Manhattan. Die fitnessbegeisterten New Yorker laufen hier ihre Runden durch den Brooklyn Bridge Park vorbei an der Brooklyn Heights Promenade.

Vom Pier 11/Wall Street zur Williamsburg Bridge
Mit der East River Ferry vom Pier 11 nach North Williamsburg. Die Bootsfahrt entlang des East Rivers unter den drei Brücken Brooklyn Bridge, Manhattan Bridge und Williamsburg Bridge durch, bietet herrliche Ausblicke auf die Skyline von Manhattan.

Pershing Square – Frühstücken in Midtown im Herzen von NYC
Angenehmer Diner, speziell zum Frühstücken sehr zu empfehlen. Super Lage, genau gegenüber der Grand Central Station. Bekannt aus dem Film „Friends with Benefits“ mit Mila Kunis und Justin Timberlake. Bitte beachtet den dress code: „Our dress code policy requests that gentlemen do not wear tank tops in the restaurant.
Adresse:  Pershing Square am Hyatt (90E 42nd Street), www.pershingsquare.com
Öffnungszeiten: Mo-Frei: 07:00 – 22:30 Uhr, Sa & So 08:00 – 22:00 Uhr

Grand Central Station
Für jeden New York Besucher ist die Grand Central Station ein Must-See. Seit 1998 erstrahlt die denkmalgeschützte Grand Central Station nach 8 Jahren Sanierungszeit und 600 Millionen Dollar Kosten wieder im vollen Glanz. Im Jahr 2013 feierte sie ihren 100. Geburtstag. Jeden Tag nutzen knapp 600.000 Leute den Bahnhof als Verkehrsknotenpunkt. Im unteren Geschoss befinden sich viele Restaurants, Shops und der Food Market der Grand Central Station.
Adresse: 89 E 42nd Street, New York, NY 10017
Öffnungszeiten: Mo.-So. 5:00 – 2:00 Uh

Central Park
Die New Yorker lieben den Central Park und seine ruhigen Plätze mitten in Manhattan. Mit seinen 340 Hektar Größe ist er ein beliebter Treffpunkt für Alle. Circa 15 Millionen Besucher jährlich nutzen die weitläufigen Grünflächen und Seen zum Picknicken, Angeln, Boot fahren, Spielen und Relaxen. Sportbegeisterte freuen sich über die vielen Baseball- und Softball-Plätze sowie mehrere Basketball-Courts und für Kulturbegeisterte sind die vielen Konzerte im Central Park ein absolutes Highlight.

Flatiron Building
Das Flatiron Building in New York zählt zweifellos zu den markantesten Wolkenkratzern der Stadt. Der Grundriss des Gebäudes ist ein Dreieck und ähnelt der Form eines Bügeleisens – daher der Name „Flatiron“. 1902 vom Architekten Daniel Burn entworfen und gebaut, steht es genau an der Kreuzung der Straßen 5th Avenue, des Broadway und der 23rd Street.
Adresse: 175 5th Ave, New York, NY 1001

Essen im DIG INN
Hier gibt es leckere Bowls, die man sich selbst zusammenstellen kann. Die Philosophie der DIG INN Läden, momentan allein 14 in New York: Direkter Einkauf der Lebensmittel von ausgesuchten Händlern und Farmern ihres Vertrauens, saisonale Lebensmittel, keine Fertigprodukte, alles frisch zubereitet, einen Platz zu schaffen, wo man gemeinsam mit Freunden oder Familie isst und sich wohlfühlt.
Adresse: Upper East Side, 1297 Lexington Ave (Lexington and 87th St.), New York, NY 10128
Öffnungszeiten: Mo.-So. 10:30 – 22:00 Uhr

National 9/11 Memorial am Ground Zero & World Trade Center
Das 9/11 Memorial ist Gedenkstätte für die fast 3.000 Menschen, die bei den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. Septemner 2001 in New York ums Leben kamen. Die beiden Pools des 9/11 Memorial sind genau an der Stelle, wo ursprünglich die Twin Tower standen. Wegen der Pools heißt das Memorial auch „Reflecting Absence“ – „Sei dir bewusst, was fehlt“. Die Namen aller Opfer wurden auf Bronzeplatten rund um die beiden Wasserbecken geschrieben. Der Eintritt des 9/11 Memorials ist kostenlos, es gibt keine Öffnungszeiten. Besonders schön ist es am Abend, dann sind die beiden Pools beleuchtet.
Adresse: Liberty Street, New York City, NY 10006

Preisgünstiges Hotel mit Dach-Lounge und super Ausblick über New York
POD 39 HOTEL
Adresse: 145 East 39th Street (zwischen der 3rd Ave & Lexington Ave)
New York, NY 10016
www.thepodhotel.com
Information: info@thepodhotel39.com
Reservations: reservations@thepodhotel39.com

Merken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.